0 0

Für trockene Hände sorgen Antitranspirante oder die Iontophoresebehandlung

Wenn die Hände schwitzen, kann dies sehr unangenehme Folgen haben. Nicht nur im Privatbereich sondern vor allem im Beruf können für Personen, deren Hände schwitzen, gewichtige Nachteile entstehen. Unangenehm ist es schon, wenn Sie einen wichtigen Vortrag halten müssen oder eine Präsentation und spüren, wie vor lauter Lampenfieber die Hände schwitzen und nass und nasser werden. Richtig peinlich aber wird es, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch oder einem wichtigen Geschäftstermin müssen und die Feuchtigkeit sich deutlich manifestiert. Dann wird das Problem Hände schwitzen zu einem regelrechten Jobkiller. Denn die Person, deren Hände schwitzen, wird als nicht kompetent und unsicher bewertet

Handschweiss

Antitranspirante gegen Handschweiß

Gegen Schweißbildung an den Händen bietet SweatStop® einzigartige Antitranspirante. SweatStop® Forte max reduziert die Schweißabsonderung an den Händen für 24 Stunden und verringert den Handschweiß zu bis zu 70% bei einer täglichen Anwendung. SweatStop® Instant hingegen trocknet die Hände sofort und wird bei Bedarf aufgetragen. Bei leichter Schweißbildung hält es die Hände für ca. 1/2 Stunde trocken.

Iontophorese gegen Handschweiß

Seit Jahren wird die Iontophoresebehandlung an Händen erfolgreich eingesetzt.


Filter:
23,90 €
100 ml | 23,90 €/100 ml
Produktstärke (0-23): 23
Artikelnummer: 9002
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
14,90 €
50 ml | 29,80 €/100 ml
Produktstärke (0-23): 0-8
Artikelnummer: 9008
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
334,00 €
1 Stück | 334,00 €/Stück
Produktstärke (0-23): 23
Artikelnummer: 9030
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Schwitzende Hände im Alltag

Handschweiss vermeiden
Menschen die unter Schweißhänden leiden, sieht  man meist nichts an. In unsere heutigen westlichen Gesellschaft, gehört es zum täglichen Gebrauch, sich bei der Begrüßung oder dem Abschied, die Hände zu schütteln. Ein Mittel gegen Schweißhände ist für Betroffene unverzichtbar. Ein feuchter Händedruck ist für beide ein unangenehmes Gefühl. Für denjenigen der unter Handschweiß oder schwitzigen Händen leidet ist es eine für ihn peinliche Situation, da der Gegenüber solch einen feuchten Händedruck meist als unhygienisch empfindet. Alltägliche Aufgaben können für Betroffene die unter schwitzigen Händen leiden eine große Herausforderung darstellen. Autofahren, das Öffnen einer Tür  oder Klavierspielen können bei Schweißhänden zum Problem werden. Abhilfe können unsere Mittel gegen Schweißhände schaffen.  

Warum Schwitzen wir an den Händen?

Der Körper reguliert seine Temperatur über schwitzen. Über Millionen von Schweißdrüsen produzieren wir Schweiß der über Poren an die Hautoberfläche transportiert wird. Ein große Ansammlung der Schweißdrüsen befinden sich an den Händen. Allerdings reguliert der Körper über die Hände keine Temperatur. In der Geschichte der Evolution, dienten feuchte Hände der besseren Haftung. Heute sind feuchte Hände für eine bessere Haftung nicht mehr relevant.
 

Wann schwitzen wir vermehrt an den Händen?

Zu den Faktoren die zu einem vermehrten Schwitzen an den Händen führen gehören z.B. psychische oder körperliche Erkrankung, Übergewicht, Hormonschwankungen oder die Ernhärung. Bei Angst oder Nervosität kommt es bei Menschen, die keine Mittel gegen Handschweiß anwenden, zu einem vermehrten Schweiß Ausstoß. Um das Schwitzen der Hände unter Kontrolle zu halten, empfiehlt es sich in Stresssituation ruhig zu bleiben. Das ist leichter gesagt als getan. Deshalb empfehlen wir mit unseren Mitteln gegen schwitzige Hände vorzubeugen.   

Hygiene gegen schwitzende Hände

Generell wird empfohlen, Menschen die an schwitzigen Händen leiden, regelmäßig die Hände zu waschen. Auf unsere Haut, besonders auf den Händen, kommt es vermehrt zu einer Ansiedlung von Bakterien. Unter Handschweiß leidenden Menschen, die ihre Hände nicht regelmäßig pflegen, deren Hände wirken oft ungepflegt und schmuddelig. Unsere Mittel gegen Schweißhände wie Antitranspiranten oder einer Iontophorese beugen gezielt gegen das Hände schwitzen vor. Mit unseren Antitranspiranten oder einer Iontophorese und einer täglichen Hygiene ihrer Hände, wird der Traum von trockenen Händen war und Schweißhände gehören der Vergangenheit an. Warum keine Handcreme bei schwitzenden Händen? Wer trockene oder sogar rissige Hände hat, sollte seine Hände regelmässigpflegen und eincremen. Wenn die Hände anfangen zu schwitzen, dann meist an den Handflächen. Wer seine Hände eincremen muss und gleichzeitig an schwitzigen Händen leidet, sollte auf Handcremes verzichten. Feuchtigkeitsspendende oder fetthaltige Handcremes fördern das Schwitzen an den Händen.  

Alternative Mittel gegen Schweißhände

Personen die unter übermässig schwitzigen Händen leiden, werden in ihrem Leben verschiedenste Hausmittel gegen Schwitzen ausprobiert haben. Mittel aus dem täglichen Haushalt wie z.B. Salbei, Franzbrandwein oder Babypuder. Vermutlich haben diese klassischen Mittel gegen Handschweiß keinen Erfolg gebracht. Für Menschen die unter Schwitzen an den Händen, Schweißhände oder Handschweiß leiden, ist es oft eine Traumvorstellung trockene Hände zu haben. Unsere Mittel gegen Handschweiß und Schwitzen an den Händen beugen dem vor und reduzieren die Bildung von Schweiß nachhaltig.  

Ursachen von übermässigem Schwitzen an den Händen

Es gibt verschieden Gründe warum wir an den Händen schwitzen. Übermässiges Schwitzen kann durch Sport, Sommerhitze, Angst, Aufregung und Stress gefördert werden. Auch eine hormonelle Schwankung kann zu vermehrtem Schwitzen an den Händen führen. Handschweiß kann vererbt werden bzw. angeboren sein. Es gibt viele Möglichkeiten für die Ursache, daher empfiehlt sich für eine Ursachenforschung von starkem Schwitzen, einen Arzt aufzusuchen.  

Wirksame Mittel gegen starkes Schwitzen an Händen - Antitranspirant

Mittel gegen schwitzende Haende
Jeder Mensch schwitzt unterschiedlich stark. Sobald es zu einem unkontrolliertem Schweißausbruch kommt und es für die Betroffenen zu einem unangenehmen Empfinden führt, sollte man sich nicht quälen und Abhilfe schaffen. Wirksame und kostengünstige Mittel gegen schwitzende Hände sind unsere Antitranspirante gegen Handschweiß. Antitranspirante die das Schwitzen der Hände reduzieren und vorbeugen gibt es in Form von Lotionen und Sprays. Beide Formen der Antitranspirante verringern nachweislich die erneute und störende Schweißbildung. Im Vergleich zu teuren Operationen oder Botox Behandlungen ist ein Antitranspirant eine gute Alternative.  

Wie funktioniert eine Iontophorese bei schwitzenden Händen?

Bereits seit Jahren ist die Behandlungsmethode Iontophorese bewährt. Dennoch gibt es immer wieder Menschen die an schwitzigen Händen leiden und noch nie etwas von einer Iontophorese gegen Schweißhände gehört haben. Ob gegen Achselscheiß oder Schwitzen im Gesicht wird eine Iontophorese immer nach dem gleichem Prinzip angewandt. Schwache Stromimpulse beruhigen die Nerven die für die Schweißbildung verantwortlich sind. Durch die regelmäßige Anwendung der Iontophorese bei schwitzenden Händen wir die Schweißbildung nachweislich und schonend verringert. Die Iontophorese gegen Schweißhände ist ein effektives Mittel gegen schwitzen an den Händen.
Trusted Shops Kundenbewertungen für functional-cosmetics.com: 4.68 / 5.00 von 183 Bewertungen.