Unsere Geschichte

Wie alles begann

Es war an einem heißen Sommertag 2005: Wir beide, Stefan Menzi und Brice Ulich, saßen bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse des Restaurants „Post“ in Basel. Im Laufe unseres Gesprächs erzählte Brice von seiner erfolglosen Odyssee auf der Suche nach einem effektiven Mittel gegen Achselschweiß. Denn viele der Produkte aus Apotheken waren teuer, aber wirkungslos.

Es entspann sich eine lebhafte Diskussion: Dafür müsste doch eine Lösung zu finden sein ...? Und tatsächlich begannen die Ideen zu sprudeln. In den nächsten Wochen beschlossen wir dann, selber Produkte gegen Schweißprobleme zu entwickeln. Der Anspruch war klar: Sie sollten wirksam, hautverträglich und preisgünstig sein.

Es folgte eine spannende Zeit des Experimentierens und Ausprobierens. Wir setzten uns intensiv mit den physiologischen Grundlagen der Haut und des Schwitzens auseinander. Im Labor wurden erste Muster mit Aloe Vera und Dexpanthenol hergestellt. Schon bald wurde im gesamten Freundeskreis rege getestet. Nach und nach zeichnete sich eine vielversprechende Balance zwischen Wirksamkeit und guter Hautverträglichkeit ab. Wir sprachen mit Hausärzten und ließen dermatologische Tests vornehmen.

Endlich war es soweit: Unser erstes Präparat ging aus dem Labor in die Produktion und anschließend auf den Markt. Zu Beginn arbeiteten wir von zu Hause aus. Die noch überschaubare Menge an Produkten wurde in der privaten Garage gelagert. Mit steigendem Absatz musste allerdings schnell ein größerer Lagerraum her. Schon nach kurzer Zeit konnten wir die Nachfrage kaum mehr decken. Also schufen wir professionelle Strukturen, und es kamen weitere Produkte hinzu.

Feedbacks von Kunden, Gespräche mit Hautärzten und die Berücksichtigung wissenschaftlicher Studien und Untersuchungen brachten uns immer wieder einen Schritt weiter. Es zeigte sich zum Beispiel eindeutig, dass die Effektivität von reinen Antitranspiranten deutlich erhöht wird, wenn sie abends vor dem Schlafengehen auf die trockene Haut aufgetragen werden. Durch diese neue Anwendungsempfehlung und unsere 30-Tage-Geld-zurück-Garantie sank die Retourenquote unter 0,5 Prozent. Rückblickend gehen wir davon aus, dass wir der erste Hersteller hochkonzentrierter Antitranspirantien waren, der die optimale Anwendung kommunizierte.

Bis zum heutigen Tag passen wir unsere SweatStop® Rezepturen immer wieder an neue Erkenntnisse an. So können wir schonende Mittel mit hoher Effektivität zu vernünftigen Preisen anbieten – und helfen damit Betroffenen in aller Welt.

Wir wollten für jeden Körperbereich Produkte in verschiedenen Stärken anbieten. Unser Ziel ist es, für jedes individuelle Schweißproblem eine Lösung zu finden und somit ein weltweit einzigartiges komplettes Sortiment anzubieten. Mit diesem Anspruch gelang es uns, mehrmals Weltneuheiten zu präsentieren:

  1. SweatStop® Instant Lotion trocknet die Hände sofort nach dem Auftragen und bleibt dank des hautfarbenen Tons "unsichtbar". Dieses Produkt wurde bis heute mehrfach von Mitbewerbern kopiert.
  2. SweatStop® Fußpuderstift kann gezielt aufgetragen werden und hinterlässt keine Verschmutzung wie herkömmliche Puder. Aufgrund seiner komplexen Herstellungstechnik ist er so gut wie nicht kopierbar.
  3. SweatStop® IXAL Roll-on beinhaltet den neuartigen Wirkstoff F.A.G.®, welcher übermäßige Schweißabsonderung auf ein normales Maß reduziert. Dieser Wirkstoff ist patentiert und kann nicht kopiert werden.

Durch ständigen Austausch und unsere wachsenden Erfahrungen besitzen wir heute ein umfassendes Know-how rund um das Thema "übermäßiges Schwitzen" und sehen uns als Spezialisten in diesem Bereich.

Von 2005 bis heute - Meilensteine 

  • 2005 Entwicklung und Vermarktung eigener Antitranspirantien. Der Erfolg zwingt uns, professionelle Strukturen aufzubauen
  • 2006 Lancierung der ersten Produktversionen von SweatStop® Forte und Forte plus. Erste Verkäufe über unseren Onlineshop
  • 2007 Gründung der Functional Cosmetics Company AG. Wir entscheiden uns neben dem Standbein „Mittel gegen Schwitzen" weitere Bereiche in das Geschäftsmodell aufzunehmen
  • 2008 Lancierung der Weltneuheit SweatStop® Instant, der ersten Creme mit Sofortwirkung gegen feuchte Hände.
  • 2008 Aufnahme der Marke a-per®. Deren Produkte gegen Schwitzen ergänzen unser Sortiment im Bereich „Mittel gegen Schwitzen"
  • 2008 Übernahme der Exklusivvertretung von L'axelle Achselpads für die Schweiz
  • 2011 Übernahme der Exklusivvertretung von Blocmen® Rasierpuderstiften. Die Produkte werden gegen irritierte Haut bei der Trockenrasur eingesetzt und seit über 60 Jahren erfolgreich vertrieben
  • 2011 Lancierung des bis heute einzigartigen SweatStop® Fußpuderstifts
  • 2013 Übernahme der Exklusivvertretung von OTOSAN®, natürlich wirksame Produkte gegen Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • 2013 Übernahme der Exklusivvertretung von MANJANA® („schweißfrei kleiden“). Zusammenarbeit mit der Erfinderin und Inhaberin Anja Michen
  • 2017        Vorstellung des Medizinprodukts SweatStop® IXAL - erstes topisch anzuwendendes Produkt ohne Aluminium, welches wirksam gegen Hyperhidrose eingesetzt werden kann. Der Roll-On basiert auf dem neuartigen Wirkstoff F.A.G.®, welcher übermäßige Schweißabsonderung auf ein normales Maß reduziert.
  • 2013 Übernahme der Exklusivvertretung von AgainLife® - eine Onkologie-Produktlinie, die ebenfalls auf dem Wirkstoff F.A.G.® basiert. Die Linie wurde konzipiert, um beschädigte Haut und Schleimhaut während der Krebstherapie zu reparieren. Entzündungen können dank F.A.G.® in sehr kurzer Zeit kontrolliert werden.